Das Ziel der Veranstaltung besteht darin, unseren Studierenden den Gründungs- und Innovationsprozess für die Erstellung digitaler Produkte und Services zu vermitteln.

Eine Besonderheit dabei ist, dass dieser Kurs in Zusammenarbeit mit der israelischen Reichman University (wird in neuem Tab geöffnet) (ehem. IDC Herzliya) angeboten wird.

Warum Israel? Weil Israel die drittgrößte Start-up-Nation der Welt ist – nur China und die USA haben mehr Unternehmen, die an der NASDAQ notiert sind. Zudem hat Tel Aviv eine der höchsten Start-up-Dichten weltweit. Bereits seit über zehn Jahren besteht diese Kooperation – und dabei wird immer wieder deutlich, wie viel wir von der Start-up-Nation Israel lernen können!

Das Ziel der Veranstaltung besteht darin, unseren Studierenden den Gründungs- und Innovationsprozess für die Erstellung digitaler Produkte und Services zu vermitteln.

In dieser Zeit entwickeln die Teilnehmenden eigenständig neue Geschäftsideen und lernen diese zu evaluieren und zu präsentieren.

Und so sieht die Woche für die Studierenden aus:

Tag 1 – Ideenfindung
Tag 2 – Geschäftsmodell
Tag 3 – Prototyping MVP
Tag 4 – Finanzen
Tag 5 – Pitch Event

Die Woche ist tough und mit reichlich Arbeit verbunden. Es lohnt sich aber!
Das Pitch Event ist dabei der krönende Abschluss der Veranstaltung: Die Studierenden dürfen ihre Ideen vor einer renommierten Jury aus Praxispartnern und Investoren pitchen und erhalten wertvolles Feedback zu ihren Ideen.
Ein Event voller Stolz und mit dem guten Gefühl einer lehrreichen Erfahrung!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Innovations- und Gründungszentrum HIGHEST der Technischen Universität Darmstadt statt.