Dr.-Ing. Melanie Reuter-Oppermann

Habilitandin

Kontakt

work +49 6151 16-24333
fax +49 6151 16-24336

Work S1|02 241
Hochschulstraße 1
64289 Darmstadt

In meiner Forschung beschäftige ich mich unter anderem mit dem Einsatz von Verfahren des Operations Research (OR) und des Maschinellen Lernens (ML) für Fragestellungen im Bereich Gesundheitslogistik und Elektromobilität. Ich versuche lösungsorientierte und interdisziplinäre Ansätze zu verfolgen, um OR- und ML-basierte Entscheidungsunterstützungssysteme für Gesundheits- und Mobilitätsdienste in der Praxis zu entwickeln. Dafür verwende ich auch unter anderem Methoden des Design Science Research.

Meine Forschungsschwerpunkte liegen auf der Rettungsdienst-, der Krankenhaus-, der Hausarzt- und der Blutlogistik, sowie auf der Bestimmung von Netzwerken und Ladeinfrastrukturstandorten für eTaxis, eAutos, Drohnen und VTOLs.

Ein besonderer Fokus meiner Forschung liegt auf der Rettungsdienstbedarfsplanung, sowie der Planung von Krankentransporten.

Meine Philosophie: „Wer schnell gehen will, geht alleine. Wer weit gehen will, geht zusammen.“

Ich habe 2017 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) im Bereich Operations Research zum Thema Rettungsdienstlogistik promoviert. Bis Februar 2020 habe am Karlsruhe Service Research Institute des KIT das HealthCareLab aufgebaut und geleitet. Seit April 2020 arbeite ich als Postdoc am Fachgebiet Wirtschaftsinformatik | Software & Digital Business. Hier leite ich die drei Forschungsprojekte SPELL, BISKIT und SimPaTrans. Aktuell strebe ich meine Habilitation an.

seit XX Habilitandin am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Darmstadt
seit 04/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Fachgebiet Wirtschaftsinformatik | Software & Digital Business der Technischen Universität Darmstadt
seit 02/2020 Freiberufliche Beraterin bei Lülf+ Sicherheitsberatung
02/2020 Forschungsaufenthalt an der University of Auckland, Neuseeland
12/2018 – 03/2019 Forschungsaufenthalt an der University of Auckland, Neuseeland, im Rahmen des ReAL PrimES Forschungsprojekts
02/2018 – 04/2018 : Forschungsaufenthalt an der University of Auckland, Neuseeland, im Rahmen des ReAL PrimES Forschungsprojekts
03/2017 – 02/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Karlsruhe Service Research Institute und am Institut für Operations Research, Karlsruher Institut für Technologie
03/2016 – 04/2016 Forschungsaufenthalt an der University of Auckland, Neuseeland
09/2016 – 02/2020 Leitung HealthCareLab, Karlsruher Institut für Technologie
01/2011 – 02/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Karlsruhe Service Research Institute, Karlsruher Institut für Technologie
09/2010 – 02/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Diskrete Optimierung und Logistik, Karlsruher Institut für Technologie
04/2009 – 06/2009 Praktikum und Diplomarbeit bei Supply Chain Management Group, Adam Opel GmbH, Kaiserslautern
10/2008 – 02/2009 Praktikum bei Logistics Components Group, PTV AG, Karlsruhe
03/2008 – 06/2008 Auslandssemester an der University of Auckland, Neuseeland
10/2004 – 02/2010 Studium der Wirtschaftsmathematik an der TU Kaiserslautern, Abschluss Diplom
SS 22 Leitung des Seminars “Selected Topics in Healthcare Logistics”