Referenten 2015

Referenten

Prof. Dr. Dr. h. c. Johannes Buchmann (Technische Universität Darmstadt)

Johannes Buchmann absolvierte ein Lehramtsstudium in Mathematik, Physik, Philosophie und Pädagogik an der Universität Köln, promovierte dort 1982 im Fach Mathematik und legte 1984 die Gymnasiallehrerprüfung ab. 1988 habilitierte er sich an der Universität Düsseldorf im Fach Mathematik. Von 1988 bis 1996 war er Professor für Informatik an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Seit 1996 ist er Professor für Informatik und Mathematik mit dem Spezialgebiet Kryptographie und Computeralgebra an der Technischen Universität Darmstadt. Er war von 2001 bis 2007 Vizepräsident für Forschung der TU Darmstadt. Von 2008 bis 2011 war er Gründungsdirektor des Center for Advanced Security Research Darmstadt CASED. Seit 2014 ist er Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereiches CROSSING und seit 2015 Sprecher des Profilbereichs CYSEC der TU Darmstadt.

Lutz Mache (Google Germany GmbH)

Lutz Mache arbeitet seit 2014 als Public Policy and Government Relations Analyst bei Google in Deutschland. Der studierte Verwaltungswissenschaftler (Universität Potsdam, Aarhus Universitet) beschäftigt sich dabei insbesondere mit allen Fragen des Verbraucherschutzes und der Telekommunikation. Vor seiner Tätigkeit bei Google hat er das Unternehmen bereits als externer Berater begleitet und war u.a. auch für eine Bundestagsabgeordnete tätig.

Panos Meyer (Twitter)

Panos Meyer ist seit April 2015 als Senior Account Executive DACH für Twitter in Hamburg tätig. Zuvor gründete Meyer ein internationales Startup im Bereich Mobile Travel welches Mitte 2014 an einen US-Investor verkauft wurde. Als Vorstand der Sporthouse.de AG in München baute er von 2008 – 2013 unter anderem das Portal golf.de in Deutschland, Südafrika und den USA auf. Weitere Stationen waren verschiedene Produktmarketing und Produktmanagementpositionen bei Unity Media, Interoute und Primacom. Panos Meyer ist auf Twitter unter @pame zu finden.

Dr. Holger Schmidt (Focus Magazin)

Holger Schmidt schreibt als Journalist seit zwei Jahrzehnten über die Digitalisierung der Wirtschaft. Seit 2012 als „Chefkorrespondent mit Schwerpunkt Internet“ für das Magazin FOCUS in Berlin, zuvor 14 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Dort verantwortete er die wöchentliche Sonderseite „Netzwirtschaft“ und war als Internet-Koordinator für die Zusammenarbeit Print/Online zuständig. Sein Blog “Netzökonom” gehört seit vielen Jahren zu den meistgelesenen Publikationen der digitalen Ökonomie. Im September erscheint sein Buch “Deutschland 4.0 – Wie die Digitale Transformation gelingt” (zusammen mit Prof. Tobias Kollmann).

Holger Schmidt hat Volkswirtschaft studiert und über die ökonomischen Effekte des Klimaschutzes promoviert. Er ist Dozent an der Technischen Universität Darmstadt (FB Wirtschaftsinformatik) und an der Hamburg Media School (Medienökonomie).