Referenten

Referenten

Dr Thomas Bohné (University of Cambridge)

Thomas Bohné is founder and head of the Cyber-Human Lab at the University of Cambridge’s Department of Engineering. His team focuses on how digital technologies can augment human abilities. By using primarily an experimental approach, they aim to understand and optimise the performance of hybrid human-technology systems in industrial contexts. For their research, he and his team received the Institute for Manufacturing’s Research Excellence Award 2019, the Best Paper Award of the 2020 IEEE International Conference on Human-Machine Systems, and were nominated for the Best Paper Award at the 2020 IEEE International Conference on Industrial Engineering and Engineering Management..

Prof. Dr. Peter Buxmann (TU Darmstadt)

Peter Buxmann ist Universitätsprofessor an der Technischen Universität Darmstadt, Unternehmensgründer und ein international gefragter Speaker. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich an seinem Lehrstuhl, in Vorträgen und im Rahmen von Praxiskooperationen mit Anwendungen der Künstlichen Intelligenz, der digitalen Transformation sowie mit datenbasierten Geschäftsmodellen. Er ist Autor von mehreren sehr erfolgreichen Büchern, darunter die Werke „Künstliche Intelligenz – Mit Algorithmen zum Erfolg“ und „Die Softwareindustrie – Strategien und Neue Geschäftsmodelle“. Seine Artikel sind in verschiedensten international renommierten Zeitschriften sowie in der Frankfurter Allgemeine Zeitung und der Süddeutschen Zeitung erschienen.

Peter Buxmann ist Keynote-Speaker bei Großveranstaltungen, wie den Hamburger IT-Tagen, der ECM-World oder den IT-Tagen in Frankfurt. Ebenso hält er regelmäßig Vorträge und Workshops bei internen Events sowie Kundenveranstaltungen von Unternehmen verschiedenster Größen. Peter Buxmann ist Mitglied in mehreren Boards, u.a. im Beirat des Weizenbaum-Instituts für die vernetzte Gesellschaft – Das Deutsche Internet Institut in Berlin, im Vorstand des House of IT sowie im Aufsichtsrat der Eckelmann AG zuständig für Digitalisierung.

Sarah Kreis (Audi)

Sarah Kreis, arbeitet im Bereich Product Engineering bei Audi. Ihr Schwerpunkt liegt seit 2007 in der Anwendung von virtuellen Techniken, um Montagesimulationen von Interieur-Komponenten und –modulen zu visualisieren und Bauteile und Prozesse schon zu einem frühen Zeitpunkt in der Produktentstehung zu beeinflussen. Zu ihren Kompetenzen zählen die Anwendung von Konstruktionsprogrammen, Simulationstools zur Erstellung von Einbaupfaden und Kinematiken. Erweitert wird das Spektrum durch 3D Druck und seit 2018 Virtual Reality.

Sarah etabliert seither Virtual Reality in den Abläufen der Abteilung und macht es für alle Kolleg:innen zugänglich. Ihr ist es wichtig Hemmschwellen bei den Kolleg:innen abzubauen und den Spaß an Virtual Reality weiterzugeben. Die Begeisterung an Virtual Reality hat Sarah veranlasst selbst ein eigenes VR Cardboard Game zu programmieren.

Yven Scholz (Allianz Global Investors)

Yven Scholz ist Derivate-Händler bei Allianz Global Investors und für das KI-basierte Handeln von Finanzinstrumenten zuständig. In den letzten Jahren hat das Team um Yven Scholz unter anderem ein KI-System aufgebaut, dass gelernt hat autonom gelistete Derivate zu handeln. Die Maschine greift dabei sowohl auf von die Daten (Erfahrung) von eigenen Trades zurück als auch auf die Daten von Trades durch die Händler (Menschen). Mithilfe dieses Wissens unterstützt diese KI mittlerweile die Händler beim Handeln durch visuelle Vorschläge zu ihren jeweiligen aktiven Trades.