Auszeichnungen und Preise

Auszeichnungen und Preise

2016

Nominierung für den Best Paper Award auf der Hawaii International Conference on System Sciences

Auf der 49. Hawaii International Conference on System Sciences wurden Nicole Eling, Siegfried Rasthofer, Max Kolhagen, Eric Bodden und Peter Buxmann für ihren Artikel „Investigating Users’ Reaction to Fine-Grained Data Requests: A Market Experiment“ für den Best Paper Award nominiert.

2013

Anton Pussep und Markus Schief belegen den dritten Platz im Business Technology Award von McKinsey & Company

Anton Pussep und Markus Schief, Fachgebiet Wirtschaftsinformatik der TU Darmstadt, belegten den mit 2.000 Euro dotierten dritten Platz im Business Technology Award der Unternehmensberatung McKinsey & Company. Sie wurden für ihre Analyse zu Geschäftsmodellen in der Softwareindustrie ausgezeichnet.

Best Paper Award auf der 11. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik

Auf der 11. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik wurden Hanna Krasnova, Helena Wenninger, Thomas Widjaja und Peter Buxmann für ihr Paper „Envy on Facebook: A Hidden Threat to Users' Life Satisfaction?“ mit dem Best Paper Award ausgezeichnet.

Dissertationspreis für Dr. Tobias Ackermann

Dr. Tobias Ackermann erhielt von der Alcatel-Lucent-Stiftung für Kommunikationsforschung den Dissertationspreis für seine Arbeit „IT Security Risk Management: Perceived IT Security Risks in the Context of Cloud Computing“.

2012

Best Paper Award auf der International Conference on Software Business

Bei der International Conference on Software Business 2012, die am Massachusetts Institute of Technology stattfand, haben Sonja Lehmann, Tobias Draisbach, Peter Buxmann und Petra Dörsam für ihren Artikel „Pricing of Software as a Service“ von Michael Cusumano, Venkat Venkatraman und Bala Iyer den Best Paper Award erhalten.

Nominierung für den Best Paper Award auf der International Conference on Information Systems

Auf der International Conference on Information Systems (ICIS) 2012, welche in Orlando, Florida stattfand, wurden Thomas Widjaja, Jasmin Kaiser, Dennis Tepel und Peter Buxmann für ihren Artikel „Heterogeneity in IT Landscapes and Monopoly Power of Firms: A Model to Quantify Heterogeneity“ für den Best Paper Award nominiert.

2011

Dr. Thomas Widjaja erhält den TARGION Wissenschaftspreis

Dr. Thomas Widjaja erhielt für seine Dissertation „Standardisierungsentscheidungen in mehrschichtigen Systemen – Untersuchung am Beispiel serviceorientierter Architekturen“ den TARGION Wissenschaftspreis für Strategisches Informationsmanagement. Die Verleihung erfolgte durch INTARGIA Managementberatung / Schirmherrschaft durch die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst Eva Kühne-Hörmann.

E-Teaching Award für die Vorlesung „Information Management“

Dr. Thomas Widjaja erhielt für die Vorlesung „Information Management“ eine Auszeichnung durch die Carlo und Karin Giersch-Stiftung. Er wurde für die Verzahnung von Theorie und Praxis durch den Einbezug von Experten aus der Praxis mit Hilfe von interaktiven Fallstudien in eine vorhandene E-Learning-Veranstaltung ausgezeichnet.

2010

E-Teaching Award für beispielhafte Leistungen in der Umsetzung von Blended Learning im Sinne der Dual Mode Strategie

Prof. Dr. Peter Buxmann und Thorsten Frey erhielten den E-Teaching Award 2010 der Carlo und Karin Giersch-Stiftung für beispielhafte Leistungen in der Umsetzung von Blended Learning im Sinne der Dual Mode Strategie.

2006

Prof. Dr. Peter Buxmann erhält den Preis für besondere Verdienste in der akademischen Lehre

Prof. Dr. Peter Buxmann erhielt von der Vereinigung von Freunden der Technischen Universität Darmstadt e.V. die Auszeichnung für besondere Verdienste in der akademischen Lehre.

2005

E-Teaching Award für die Vorlesung „Vernetzung und E-Business“

Prof. Dr. Peter Buxmann erhielt von der Carlo und Karin Giersch-Stiftung den Best E-Teaching Award für seine herausragende in „Dual Mode“ betriebene Vorlesung mit begleitender Übung „Vernetzung und E-Business“ im Kontext des Konzeptes „E-Lectures am FG Information Systems / Wirtschaftsinformatik“.